HNO Bayreuth Logo

Spiegeluntersuchung

Die Krankengeschichte und die klassische Spiegeluntersuchung mit der Stirnlampe bilden die Grundlage der HNO-Diagnostik. Je nach Bedarf werden weitere Untersuchungen zusätzlich durchgeführt.

Weiterführende Diagnostik:

  • Binokulare Mikroskopie (Beurteilung der Ohren oder von
    Haut- und Schleimhautveränderungen)
  • Endoskopie (Einsicht von Nase, Nasennebenhöhlen und Schlund, hierbei
    kommen Optiken mit unterschiedlichen Blickwinkeln zum Einsatz)
  • Lupenlaryngoskopie (Untersuchung des Kehlkopfes und des unteren Schlundes
    mit einer speziell dafür entwickelten Vergrößerungsoptik)
  • Ultraschall (Mit der Sonographie können der Hals mit Lymphknoten, die Speicheldrüsen und die Nasennebenhöhlen untersucht werden)